The Several Ways I've Died In My Imagination @ HeK - Haus der elektronischen Künste Basel, Münchenstein [6. Dezember]

The Several Ways I've Died In My Imagination


62
06.
Dezember
20:00 - 23:00

 Facebook-Veranstaltungen
HeK - Haus der elektronischen Künste Basel
Freilager-Platz 9, 4142 Münchenstein, Switzerland
*english below*
_____

DE
Die Performance “The Several Ways I’ve Died In My Imagination” erforscht nicht nur die Angst vor dem körperlichen Tod, sondern auch vor dem Tod der Vorstellungskraft selbst.

Die Texte und musikalischen Klanglandschaften «The Several Ways I’ve Died In My Imagination» von Sarah Reid und Tomek Kolczynski werden mit den visuellen Arbeiten von Brigitte Fässler und Niculin Barandun zu einer Performance ergänzt, welche der Frage nachgeht, aus welchen Teilen sich die Imagination zusammensetzt und wie diese Teile sterben können? Im Mittelpunkt der Performance stehen die Narrationen einer Protagonistin, eine Reihe von Geschichten, die jeweils repräsentativ für die verschiedenen Elemente der Vorstellungskraft stehen. Das audiovisuelle Projekt orientiert sich an der multimedialen Arbeit von Laurie Anderson, in deren Zentrum das Geschichtenerzählen steht. Die Geschichten der 24-jährigen, englischsprachigen Sarah Reid kreisen um Themen wie Erinnerung, religiösem Fundamentalismus, Rassismus und Sexualität. Die Musik von Tomek Kolczynski kreiert stimmungsvolle Klangräume aus Endlosschlaufen, Geräuschen und Kirchenorgeln. Dieser Soundtrack gepaart mit der hypnotischen Stimme von Sarah Reid und den geheimnisvollen Projektionen von Brigitte Fässler und Niculin Barandunost erschaffen eine multimediale Traumwelt.

Eintritt: 9 / 6 CHF (red.)
Tickets: Abendkasse
Links:
theseveralwaysivediedinmyimaginaton
hek.ch/programm/events/event/the-several-ways-ive-died-in-my-imagination.html
_____

EN
The performance «The Several Ways I've Died In My Imagination» explores not only the fear of physical death, but also the death of the imagination itself.

What began as a quiet investigation of personal anxieties has evolved into the multi-medial storytelling experience: “The Several Ways I’ve Died In My Imagination”. The texts and musical soundscapes of Sarah Reid and Tomek Kolczynski are combined with the visual works of Brigitte Fässler and Niculin Barandun to create a performance that expounds on the question: “Of what parts is my imagination composed, and how can these parts die?”
Following the narration of our protagonist through a series of stories that are each representative of one of these parts – ranging from religion and race, to memory and the ability to create – we observe the storyteller die repeatedly. By identifying the elements of her life that inform her imagination, and acknowledging the ways that they are vulnerable and have been harmed, we explore what might merit the fear that the imagination as a whole can die.

Admission: 9 / 6 CHF (red.)
Tickets: Box office
Links:
theseveralwaysivediedinmyimagination.ch
hek.ch/en/program/events-en/event/the-several-ways-ive-died-in-my-imagination.html
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ HeK - Haus der elektronischen Künste Basel:

Opening Regionale 18: Silicon Is a Grey Crystal
HeK - Haus der elektronischen Künste Basel
Lunch Beat
HeK - Haus der elektronischen Künste Basel
BitBadge Weihnachts-Workshop / BitBadge Christmas Workshop
HeK - Haus der elektronischen Künste Basel

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Basel :

Solomun
Nordstern
Nastia
Nordstern
Weibsbilder damals und heute
Kunstmuseum Basel
Ängelimärt - Chäs Loch 19
Allschwil, Switzerland
Ostgut Ton Nacht
Nordstern
Pan-Pot - All Night Long
Nordstern
Progressive Experience Vibe Tribe / DaVinci Code / Zyce
Progressive Experience - Basel
Eröffnung Adväntsgass im Glaibasel
Adväntsgass im Glaibasel
Droplex @ Borderline
Club Borderline Basel New Era
Zolli Niggi Näggi
Zoo Basel
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!